DoktorFizik
Instagram
 

Cybex Isokinetic Test und Übung

Muskelkraft und Muskelwiderstand werden objektiv mit dem isokinetischen Test- und Trainingsgerät Cybex gemessen, und die leistungssteigernden Übungen werden abhängig von diesen Messungen implementiert.

 

ARBEITSZEITEN

Montag- Freitag

09:00 – 18:00

 

PHONE

Memorial Şişli
+90 212 314 66 66 (intern:2415)
Whatsapp
+90 542 215 8080

 

 

ADRESSE

Piyalepaşa Boulevard,

No.434385, Şişli, İstanbul

Wörtlich bedeutet „Isokinese“ „gleiche Bewegung“. Unter isokinetischem Training versteht man im Zusammenhang mit Bewegung und Muskelkontraktion Muskelaufbau mit einer festen Winkelgeschwindigkeit. Für die isokinetische Übung werden spezielle Geräte entwickelt. Bei diesen Geräten kann die Bewegung nur mit konstanter Geschwindigkeit unabhängig von der vom Patienten aufgebrachten Kraft ausgeführt werden.

Beispielsweise ist der Musculus quadriceps femoris, der sich im vorderen Teil des Femurs befindet, für die Streckung des Beins verantwortlich. Im Gegensatz dazu sind die Oberschenkelmuskeln für die Beugung des Beins verantwortlich. Die gesamte Bewegung hat einen Winkel zwischen 0 und 135 Grad. Wenn die Bewegung mit konstantem Widerstand und Gewicht ausgeführt wird, werden die Muskeln in bestimmten Graden weniger als gewünscht und in anderen Graden mehr als gewünscht gedehnt. Wenn der Patient die Muskeln mehr als gewünscht zusammenzieht, kann sich die Bewegung plötzlich beschleunigen und Sehnenstrecken und -verletzungen verursachen. Die isokinetische Übung bietet einen ausgleichenden Widerstand gegen die Kraft des kontrahierten Muskels und somit wird die Geschwindigkeit konstant gehalten.

Welche Muskeln und Gelenke eignen sich für die isokinetische Übung?

Isokinetische Systeme werden zur Prüfung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Knie, Schulter, Ellbogen, Handgelenk, Hüfte, Knöchelgelenken und Muskeln eingesetzt. Sportler bevorzugen häufig isokinetische Übungen, um ihre Leistung zu steigern. Isokinetische Übungen eignen sich auch zur Behandlung von Knie-Arthrose und Verstauchungen des vorderen Kreuzbandes.

Welche Vorteile bietet das isokinetische Test- und Trainingssystem Cybex?

  • Es bietet eine sehr produktive Trainingsumgebung, da in jedem Winkelschritt der Bewegung eine optimale Belastung verwendet werden kann.
  • Die isokinetische Übung passt sich der Leistung des Patienten an. Wenn der Patient die maximale Kraft nicht nutzen kann, verringert das Gerät den Widerstand entsprechend. Daher ist die Möglichkeit einer Unterbrechung der Übung aufgrund von Schmerzen und Erschöpfung relativ gering.
  • Die Winkel, bei denen die Muskeln besonders schwach sind, können bestimmt und die Übung auf diesen Teil konzentriert werden.

Was sind die Nachteile des isokinetischen Tests und der Übung?

  • Es ist wegen der speziellen Ausrüstung ziemlich teuer und ist nicht in jedem Gesundheitszentrum erhältlich.
  • Der Patient soll sich an die Anweisungen des Trainers oder Therapeuten anpassen, um die besten Ergebnisse mit dem isokinetischen Übungssystem zu erzielen.
  • Die Verwendung des Geräts und die Interpretation der Messungen erfordern einen geschulten und erfahrenen Techniker.
  • Bei Bewegungen mit sehr vielen beteiligten Muskeln kann die Objektivität des Geräts nachlassen.
Robotergestützte Physiotherapie Systeme zielen darauf ab, dem Patienten zu ermöglichen, seine Bewegungen so schnell und genau wie möglich wiederherzustellen.

WIE WERDEN ISOKINETISCHE PRÜFUNGEN UND ÜBUNGEN MIT CYBEX AUSGEFÜHRT?

Vor Beginn der Übung werden die Eigenschaften des Patienten im System erfasst. Die Bewegungen, die ausgewertet werden sollen, werden bestimmt (z. B. Beugung und Dehnung im Kniegelenk). Der Patient wird über das Gerät und die Übung informiert. Nach dem allgemeinen Aufwärmen wird der Patient richtig im Gerät positioniert. Die Gelenke, die während der Übung nicht verwendet werden, werden fixiert, um die Bewegung sicherer und effizienter auszuführen. Der Patient wird aufgewärmt, während er am Gerät befestigt ist. Das geeignete Test- und Trainingsprotokoll wird im Gerät ausgewählt. Zunächst wird die gesunde Seite bewertet, damit sich der Patient leicht an die Übung anpassen und die normale Leistungsfähigkeit des Patienten beobachtet werden kann. Dann wird die Übung auf der schwachen Seite eingeleitet. Während des Testens und der Übung wird der Patient durch verbale Kommentare motiviert und ermutigt.

Für wen ist die isokinetische Übung ungeeignet?

Isokinetische Übungen sind möglicherweise nicht für Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen geeignet. Bei Patienten mit unkontrolliertem Bluthochdruck, Aneurysma in Hirngefäßen, Schlaganfall in den letzten 6 Monaten, Herzinfarkt in den letzten 6 Wochen, Lumbaloperationen in den letzten drei Monaten, unbehandelter Leistenbruch, Angina pectoris und Parese während des Tests, soll man isokinetische Übungen vermeiden. Der Arzt oder Therapeut wird prüfen, ob die Übung mit bestimmten Risiken verknüpft ist.

In der akuten Phase der Schäden am Bewegungsapparat; wenn die Gelenke geschwollen sind, es eine wichtige Einschränkung bei den Gelenkbewegungen gibt, abnorme Bewegungen in Bezug auf die Verletzungen in den Strukturen, die die Gelenkstabilität unterstützen, beobachtet werden, die Durchführung der Übung soll man vermeiden.