DoktorFizik
Instagram
 

Stürze und Balance-Behandlung

Die Gleichgewichtsstörungen können durch verschiedene Faktoren wie Alter, Schwindel, Erkrankungen des Nervensystems, diffuse Arthrose und B12-Mangel verursacht werden. Stürze im Zusammenhang mit der Gleichgewichtsstörung können in jedem Alter auftreten, aber mit zunehmendem Alter nehmen die Häufigkeit und die Schwere der Stürze zu.

ARBEITSZEITEN

Montag- Freitag

09:00 – 18:00

 

PHONE

Memorial Şişli
+90 212 314 66 66 (intern:2415)
Whatsapp
+90 542 215 8080

 

 

ADRESSE

Piyalepaşa Boulevard,

No.434385, Şişli, İstanbul

Gleichgewichtsstörungen und Sturzangst aufgrund eines vorangegangenen Sturzes können verschiedene schwerwiegende Probleme verursachen, wie z. B. die Einschränkung der Aktivitäten im Alltag und der Selbstversorgung, soziale Isolation, Depressionen und die Beeinträchtigung der Lebensqualität.

Wenn keine Vorsichtsmaßnahmen gegen die Gleichgewichtsstörung und ein erhöhtes Sturzrisiko getroffen werden, können verschiedene nachteilige Folgen wie Beckenfraktur und Schädel-Trauma auftreten. Bei osteoporotischen Patienten kann selbst ein Sturz auf einer flachen Straße zu Frakturen im Handgelenk, der Wirbelsäule und im Becken führen. Die Sterblichkeitsrate nach den Stürzen ist beträchtlich hoch. Alter, Erkrankungen mit Kleinhirn, Sehstörungen, Mittelohrentzündung, Schwindel, Hemiplegie nach Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Osteoarthritis, Becken- und Knieprothese, Muskelatrophie und Schwäche aufgrund einer längeren Immobilität, Osteoporose, Vitamin B12-Mangel, Gebärmutterhalskrebs und Bandscheibenvorfall mit Nervenverletzung kann zu Gleichgewichtsstörungen führen und das Sturzrisiko erhöhen.

Die häusliche Umgebung von Patienten mit Gleichgewichtsstörungen oder Sturzrisiko soll man entsprechend festgelegen. Fußbodenbeläge, Teppiche und Beistelltische soll man entfernen. Der Fußboden im Badezimmer soll aus rutschfestem Material bestehen und die Handgriffe soll man an mehreren Stellen montieren. Das Schlafzimmer und die Flure sollten ausreichend beleuchtet sein. Falls nötig, sollte man Gehhilfen und Stöcke verwenden und Schuhe mit rutschfesten Sohlen tragen.

Gleichgewichtsstörungen und Stürze sind wichtige Gesundheitsprobleme, die in jedem Alter auftreten können, jedoch mit zunehmendem Alter zunehmen und schwerwiegende Folgen von kleinen Verstauchungen bis hin zu Hirnverletzungen und sogar zum Tod verursachen können.

WIE WERDEN BALANCE-STÖRUNGEN BEHANDELT?

Der Physiotherapeut bestimmt zunächst die Gleichgewichtsstörung und das Sturzrisiko mit computergestützten Systemen und mit einigen für die Gleichgewichtsauswertung entwickelten Skalen. Nach der Bestimmung des Schweregrads und der Richtung der Gleichgewichtsstörung sowie der Bewertung des Sturzrisikos werden Muskelkrafttraining, Muskelstärkungsprogramme mit Elektrostimulation, computergestütztes Gleichgewichtstraining und robotergestützte Gangbehandlungen durchgeführt.